Was ist digitales Marketing?

Erfahren Sie, wie digitales Marketing den Geschäftserfolg in der modernen Welt fördert

Im Allgemeinen ist Marketing die Praxis, Kundenbedürfnisse zu identifizieren und zu befriedigen. Dies ist eine besonders wichtige Aufgabe im Geschäftskontext, da erfolgreiche Marketingbemühungen eingehende Leads fördern und einen großen Kundenstamm anziehen können. Der traditionelle Marketingzyklus beinhaltet eine Analyse der Marktorientierung, des Produktmix und des Geschäftsumfelds. Obwohl Marketing tief in der Unternehmensgeschichte und -kultur verwurzelt ist , ist digitales Marketing eine relativ neue Praxis.

Mit der Explosion der digitalen Technologie – einschließlich der weit verbreiteten und allgegenwärtigen Nutzung von Computern und Smartphones – begannen Unternehmen, mit neuen Marketingtaktiken zu experimentieren. So wurde digitales Marketing geboren.

Schneller Vorlauf in die Gegenwart und digitales Marketing sind genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger als herkömmliche Marketingmethoden. Diese Kluft scheint im Laufe der Zeit größer zu werden, da viele Unternehmen Mittel von traditionellen zu digitalen Marketingmethoden umleiten. Insgesamt ist es für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, eine tragfähige Strategie für digitales Marketing zu planen und umzusetzen.

Was sind die Grundlagen des digitalen Marketings?

Kurz gesagt bezieht sich digitales Marketing auf alle Marketingmethoden, die über elektronische Geräte durchgeführt werden. Dies schließt Online-Marketingbemühungen ein, die im Internet durchgeführt werden. Bei der Durchführung des digitalen Marketings kann ein Unternehmen Websites, Suchmaschinen, Blogs, soziale Medien, Videos, E-Mails und ähnliche Kanäle nutzen, um Kunden zu erreichen.

Im Gegensatz zu herkömmlichem Marketing, das statisch ist und oft als „Einweg“ -Kommunikation bezeichnet wird, ist digitales Marketing ein sich ständig ändernder, dynamischer Prozess . Anders ausgedrückt, Kunden können nicht über eine Werbetafel oder eine Print-Anzeige mit dem Geschäft interagieren, während digitales Marketing eine Möglichkeit für die wechselseitige Kommunikation zwischen einem Unternehmen und seinen tatsächlichen oder potenziellen Kunden bietet.

Heutzutage ist die Bildschirmzeit für viele Menschen auf einem Allzeithoch. Das digitale Marketing nutzt diese Realität und fördert Geschäftsprodukte und -dienstleistungen über das Internet. Auf diese Weise stellen Unternehmen sicher, dass ihre Marketingbemühungen eher Kunden erreichen, indem sie sie dort ansprechen, wo sie die meiste Zeit verbringen.

Von Startups bis hin zu Unternehmen kann ein vielfältiger digitaler Marketingansatz zu erheblichen wirtschaftlichen Vorteilen führen. Eine erfolgreiche Strategie für digitales Marketing umfasst im Allgemeinen eine Kombination verschiedener Methoden, darunter Online-Werbung, Suchmaschinenoptimierung und -marketing, Social Media-Marketing und -Management sowie die Erstellung von Inhalten.

Gibt es verschiedene Möglichkeiten, digitales Marketing durchzuführen?

Digitales Marketing ist ein weit gefasster Begriff, der viele verschiedene Kanäle zur Förderung von Geschäftsinteressen bei potenziellen Kunden umfasst. Abhängig von den Geschäftsanforderungen und -zielen gibt es unzählige Möglichkeiten, digitales Marketing durchzuführen . Es ist keine Ausstechübung.

Davon abgesehen gibt es mehrere gängige Methoden für die Durchführung von digitalem Marketing, darunter:

  • Suchmaschinenoptimierung (SEO) – SEO ist die Praxis, das Ranking in großen Suchmaschinen zu verbessern, um den Online-Verkehr zu erhöhen.
  • Suchmaschinenmarketing (SEM) – SEM nutzt bezahlte Online-Werbung, um die Sichtbarkeit der Website in Suchmaschinen zu erhöhen. SEM wird häufig in Verbindung mit SEO verwendet.
  • Pay-Per-Click (PPC) – PPC ist eine Online-Werbemethode, bei der ein Unternehmen seine Anzeigen nur bezahlt, wenn eine Person darauf klickt.
  • Social Media Marketing (SMM) – SMM ist die Praxis der Nutzung von Social Media-Kanälen zur Werbung für Geschäftsprodukte oder -dienstleistungen. Der Einsatz von Social-Media-Influencern, oft als Influencer-Marketing bezeichnet, ist in SMM weit verbreitet.
  • E-Mail-Marketing – Mit E-Mail-Marketing können Unternehmen Markeninhalte direkt per E-Mail an potenzielle Kunden senden. Die Verwendung automatisierter Newsletter ist in diesem Zusammenhang üblich.
  • Affiliate-Marketing – Affiliate-Marketing ist eine leistungsbasierte Übung, die eine Umsatzbeteiligung und eine PPS-Vergütung (Pay-per-Sale) innerhalb eines gemeinsamen Netzwerks ermöglicht.
  • Content Marketing – Content Marketing bezieht sich auf die Veröffentlichung und Verteilung von Text-, Video- oder Audiomaterial an Kunden online. Blogs, Videos und Podcasts sind gängige Möglichkeiten für Unternehmen, sich mit Content-Marketing zu befassen.
  • Native Advertising – Native Advertising umfasst das Mischen von Marketingmaterialien zu einem Medium, wodurch die zugrunde liegende Botschaft und Marketingzwecke gleichermaßen wichtig werden. Gesponserte Inhalte, bei denen ein Unternehmen seine eigenen Inhalte auf einer anderen Website veröffentlicht, sind eine gängige Methode für native Werbung.

Wie aus der obigen Liste hervorgeht, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, eine digitale Marketingstrategie umzusetzen. Für die meisten Unternehmen umfasst erfolgreiches Inbound-Marketing die Verwendung und Anwendung mehrerer digitaler Marketingmethoden.

Welche Vorteile kann ich durch digitales Marketing erzielen?

Angesichts der Vielfalt der digitalen Marketingmethoden stehen ähnlich vielfältige Vorteile für digital versierte Vorteile zur Verfügung. Auf einer übergeordneten Ebene ermöglicht digitales Marketing Unternehmen, Kunden bei alltäglichen Aktivitäten wie dem Scannen von sozialen Medien, dem Lesen von Online-Artikeln, dem Ansehen von Videos usw. zu erreichen Vielzahl von kommerziellen Vorteilen.

Insbesondere kann digitales Marketing Unternehmen dabei helfen, einen oder alle der folgenden Vorteile zu erzielen:

  • Globale Reichweite – Im Gegensatz zu herkömmlichen Methoden ist digitales Marketing nicht unbedingt an ein bestimmtes geografisches Gebiet gebunden. Das Internet steht Kunden auf der ganzen Welt zur Verfügung. Dies ermöglicht es Unternehmen, Kunden zu vermarkten und an Kunden zu verkaufen, die in einem anderen Staat oder Land leben, wodurch viele traditionelle Markteintrittsbarrieren beseitigt werden.
  • Niedrige Eintrittskosten – Um die globale Reichweite des digitalen Marketings über traditionelle Kanäle zu erreichen, wäre ein ernsthafter Preis verbunden. Andererseits können bestimmte Aspekte des digitalen Marketings mit einem geringen Zeit- und Ressourcenaufwand erreicht werden. Beispielsweise können auch kleine Unternehmen oder Start-up-Unternehmen eine Website erstellen, soziale Medien verwalten und Blogs veröffentlichen, ohne die Bank zu sprengen.
  • Messbarer ROI – Um den Gewinn zu maximieren, müssen Unternehmen den Return on Investment (ROI) sorgfältig bewerten. Mit traditionellem Marketing kann es schwierig, manchmal unmöglich sein, den ROI zu messen. Auf der anderen Seite bietet digitales Marketing Echtzeit-Einblick in die Effektivität jeder Kampagne und ermöglicht es Führungskräften, fundierte Entscheidungen zu treffen, um den Umsatz zu steigern und den Gewinn zu steigern.
  • Verbessertes Targeting – Mit digitalem Marketing können Unternehmen ganz bestimmte demografische Merkmale potenzieller Kunden ansprechen. Durch die Einbindung von Kunden in eine bestimmte Region, Branche oder einen bestimmten sozialen Kanal haben Unternehmen eine viel bessere Chance, ihre Zielgruppe zu erreichen.
  • Dynamische Anpassungsfähigkeit – Digitale Marketingstrategien sind äußerst formbar und flexibel und ermöglichen es Unternehmen, den Kurs bei Bedarf anzupassen. Im Gegensatz zu langfristigen, traditionellen Marketingkampagnen können Unternehmen ihre digitalen Bemühungen im laufenden Betrieb anpassen und bei Bedarf schnelle Dreh- und Angelpunkte setzen, um kommerzielle Chancen zu nutzen.
  • Sofortige Verbindung – Vor dem Kauf führen moderne Kunden in der Regel Online-Recherchen durch und bewerten Bewertungen. Der erste Schritt in diesem Prozess beginnt normalerweise mit einer Suchmaschine. Auf diese Weise können sich Unternehmen mit entwickelten SEO-, SEM- und PPC-Strategien sofort mit Kunden verbinden.
  • Beziehungsaufbau – Der Aufstieg der sozialen Medien hat sie zu einer dominanten Kommunikationsplattform für viele Kundendemografien gemacht. Darüber hinaus möchten Kunden zunehmend zu ihren Bedingungen und auf ihrer bevorzugten Plattform mit Unternehmen interagieren. Infolgedessen können Unternehmen, die effektive SMM-Praktiken anwenden, langjährige und loyale Beziehungen zu aktuellen und potenziellen Kunden aufbauen.

Insgesamt können Unternehmen jeder Form und Größe durch den effektiven Einsatz digitaler Marketingmethoden leistungsstarke Vorteile erzielen. Darüber hinaus können die Kosten für digitales Marketing auf jedes spezifische Unternehmen zugeschnitten werden, wodurch viele Hindernisse für den Zugang zu traditionellen Methoden beseitigt werden. Bei so vielen Vorteilen für nahezu jedes Budget ist es sinnvoll, warum so viele Unternehmen mit digitalen Marketingbemühungen erfolgreich sind.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.